Meine Geburt dauerte insgesamt 8 Stunden. Ich spürte eine Welle und begann sofort mit der langsamen Atmung. Das funktionierte so gut, dass ich gar keinen Schmerz empfand. Ich lag auf der Wohnzimmercouch und schlief währenddessen immer wieder ein. Musste so sein, da ganz geschwind 5 Stunden vergangen. Ich atmete ruhig und stellte mir die öffnende Rose vor. Mehr machte ich nicht. Alles war entspannt. Auf einmal spürte ich eine stärkere Welle, aber auch ohne Schmerz, plötzlich war die Couch nass. Da bekam ich kurzfristig Panik - sprang auf und lief zu meinem Freund. Ich wusste nun, dass die Geburt mir bald bevorstünde. Bis dahin dachte ich nicht dass es bald so weit sein würde... Ich wollte ins KH, so schnell wie möglich und bekam Angst. Die Autofahrt - 15Minuten - war unangenehm. Ich konnte nicht ruhig bleiben, nicht atmen und war so nervös. Im KH hat mich die Hebamme unverzüglich untersucht und teilte mir mit, dass der Muttermund 10 cm geöffnet sei. Ab in den Kreissaal. Es kehrte wieder Ruhe ein. Ich legte mir die HB-CD ein und alles war wieder ganz entspannt. Ich atmete ruhig und die Schmerzen waren wie weggeblasen. Als die Presswehen einsetzten, gab ich dem Pressen nach, aber nicht mehr. Die Hebamme wollte dass ich mehr mitpresste. Der Dehnungsschmerz war jedoch so unangenehm, dass ich gar nicht über die Wehe hinaus pressen konnte. Nach 4 Presswehen war mein kleiner Schatz geboren. Ich hatte keine Geburtsverletzung.

Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich die Möglichkeit hatte einen HB-Kurs zu machen. Ich merkte bei der Geburt sehr, wie wichtig es ist, entspannt zu sein. Durch den Kurs lernte ich schnell meinen Körper in einen so entspannten Zustand zu versetzen. Sogar als ich kurzfristig Schmerzen empfand konnte ich wieder in meine Entspannung finden und ruhig und gelassen bleiben. Ich bin mir sicher ohne den Kurs hätte ich das nicht geschafft und auch gar nicht gewusst wie sehr sich dies auf den Körper auswirkt. Obwohl ich nur die langsame Atmung und die Rosenvisualisierung angewendet hatte, hatte ich meinen Körper und mein Schmerzempfinden voll im Griff. Ich finde den Kurs auch für die Väter hervorragend, da sie durch die Übungen viel mehr "Kontakt" mit dem Kind bekommen. (V.W.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok